Alpenmoderne: Exklusiver Naturstein trifft auf ausgewählte Hölzer

Dieses Objekt ist in Zusammenarbeit mit Designer Erik Demmer und Elements entwickelt worden. Sägeraues Holz und wunderschöner Naturstein lassen eine zeitgenössische Hommage an regionale Traditionen und die faszinierende Landschaft entstehen. Völlig neu inszeniert präsentiert sich der italienische Kalkstein Pietra Piasentina in diesem modernen SPA.

Ziel des Projekts ist eine Reminiszenz an die Schönheit der Natur, klare und stilistische Formen des Designs ohne mit Tiroler Traditionen zu brechen. Das Fichtenaltholz strahlt eine angenehme Wärme und Robustheit aus.

Die Badewanne ist an ihren Seiten von Pietra Piasentina Naturstein umhüllt. Die Nischen sind in Massivoptik ausgeführt, setzen sich jedoch aus einer Verkleidung in einer Stärke von 2 cm zusammen, die auf Gehrung zueinander gestellt, verklebt und verschliffen sind. Die Armaturen entstammen dem Exklusivhersteller Gessi Milano.

Die speziell bearbeitete Oberfläche des Bodens und der Wände soll ein haptisches Erlebnis nicht nur spürbar betonen, sondern dem wuchtigen Look des Panoramas der Tiroler Alpen entgegenwirken. Die Ringleuchten mit echtem Hirschhorn unterstreichen den alpenländischen Charakter.

Die Wandverkleidung mit zwei kleinen Nischen ist der Abschluss einer Dampfdusche. Im Inneren der Dusche sind zwei Sitzblöcke, gleichsam frei schwebend, aus dem gleichen Material der Badewannenumrandung angebracht. Der Boden ist aus zwei großen Platten gefertigt, die in jede Richtung zu den Sitzblöcken hin verlaufend in das Gefälle gelegt sind. Eine Ablaufrinne unter dem Sitzblock nimmt das Wasser auf. Ein geräumiges Dampfbad schafft neben dem Whirlpool den extravaganten SPA Charakter.

Projektdaten

Gesteinsart Pietra Piasentina | Kalkstein
Herkunft Friaul, Italien
Stärke in cm 20mm
Oberfläche geledert / leather finish

In Kooperation mit

elements_logo_light
www.elements-show.de