Kleines Bad – große Wirkung! Mit diesen Tipps wirkt Ihr Bad optisch größer

By hubertushuber 3 Jahren ago
Home  /  Aktuelles  /  Kleines Bad – große Wirkung! Mit diesen Tipps wirkt Ihr Bad optisch größer

Es musst nicht immer das Masterbad sein. Auch Bäder auf engem Raum lassen sich ansprechend und exklusiv mit Naturstein gestalten und stehen in ihrer hochwertigen Präsentation großen Bädern in nichts nach. Um selbst kleine Bäder großzügig wirken zu lassen verraten wir Ihnen einige Möglichkeiten Ihr Bad optisch zu vergrößern.

 

naturstein_bad_elegant

Fusion Quarzit an Wand, Boden und Decke, kombiniert mit vinschgauer Marmor aus Las.

 

Heller Naturstein an der Wand lässt den kleinen Raum großzügig wirken

Wir verarbeiten Naturstein nicht nur für Bodenbeläge, Verkleidungen von Möbel oder Waschtische, sondern gestalten und verkleiden ebenso Wände mit in Struktur geschnittenen Natursteinen. Vor allem hellere Materialien lassen den Raum optisch größer wirken. Doch muss man gleichzeitig nicht auf dunkle oder sättigende Materialien wie zum Beispiel den Fusion Quarzit verzichten, der in seiner braun-beige-schwarzen Farbkombination in kleinen Räume zu dunkel wirken kann. Die Kunst liegt dabei in der Kombination von Materialien, die am Ende eine Symbiose eingehen. In diesem Fall wurde der Fusion Quarzit mit weißem Laaser Marmor an Wand und Boden kombiniert. Die Deckenverkleidung wurde einzig aus dem strukturierten Material Fusiongefertigt. Durch den Verlauf über Boden, Wand und Decke entfaltet das Material Naturstein seine wahre Schönheit – in Farbe, Struktur und eleganter Wirkung.

 

bad_naturstein_huber

Deckenverkleidung aus brasilianischem Fusion Quarzit (l.). Natursteinbad aus kroatischem Avorio Kalkstein, Bodenbelag aus Avorio Naturstein, geschnitten in Parkett-Holzoptik (mehr zur Wood Stone Collection).

 

Nutzen Sie die räumlichen Gegebenheiten vor Ort

Bei Dachgeschosswohnungen oder Häusern mit Schrägdach bietet sich für die Platzierung einer Badewanne eine Dachschräge an. Hierbei werden Flächen mit niedriger Raumhöhe sinnvoll genutzt und der Zugang viel frequentierter Bereiche wie Dusche oder WC nicht behindert. Besonders bei schmalen Bädern empfiehlt es sich, die Länge besonders zu betonen und somit hervorzuheben. Dies gelingt vor allem mit strukturierten Materialien, die in Flucht geschnitten und großflächig verlegt werden können. Durch diese großzügige Verlegetechnik bleibt die Anzahl der Fugen gering und das Fugenbild optisch ansprechend. Durch den Gehrungsschnitt bei Waschtisch- und Badewannenverkleidung werden die Fugen nochmals reduziert. Bei der Installation einer Dusche präferieren wir einen bodentiefen Zugang, der in dem gleichen Material wie der bereits ausgewählte Boden oder mit einem wunderbaren Kontrastmaterial wie beispielsweise Holz oder einem farbabweichendem Naturstein gestaltet werden kann. Wichtig hierbei ist die Bearbeitung der Natursteinoberfläsche im Nassbereich, damit diese rutschfest ist.  Noch ein weiterer Tipp: Setzen Sie auf Spiegel! Sie vergrößern den Raum und schaffen eine stimmungsvolle Atmosphäre.

 

bad_cosmic_gold_naturstein_badewanne

Platzierung einer Badewanne in der Dachschräge spart Platz. Die Kombination aus dunklen Hölzern und brasilianischem Cosmic Gold wirkt toll als Kontrast zum warmen Kalkstein Giallo Atlantide.

 

Gern beraten wir Sie umfassend bei uns vor Ort in Markt Schwaben bei München. Besuchen Sie uns und wir führen Sie durch die Evolutionsgeschichte von Naturstein!

 

woodstone_verlege_optik

In der Tat: Das ist Naturstein, verlegt in Parkett-Optik. Somit lässt sich sogar Holz durch Naturstein imitieren und in Nassbereichen einsetzen. Darüber hinaus schafft es neue Gestaltungsmöglichkeiten im Naturstein Bad.

Categories:
  Aktuelles, Badgestaltung
this post was shared 0 times
 000